Weihnachten nicht allein

Auch in diesem Jahr feiern Mitglieder und Interessierte Weihnachten gemeinsam im Kump in Hallenberg: 24. Dezember 2017, ab 15 Uhr

 

 

Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Webseite von Wir über uns Bürgerhilfe e.V.

 

Sommerfest 2017

Sommerfest „Bürgerhilfe e.V. – Wir für uns“ Bromskirchen – Hallenberg – Winterberg

Circa 80 Mitglieder und Freunde der gegenwärtig 249 Mitglieder zählenden „Bürgerhilfe“ feierten am Samstag, 10. Juni 2017, auf der Oberlinsphermühle ihr jährlich stattfindendes Sommerfest. Dem Verein gehören Mitglieder aller Altersgruppen z.B. aus Bromskirchen, Hallenberg, Winterberg, Siedlinghausen, Bad Berleburg an.

 

Im Oktober 2006 wurde der Verein gegründet, um den Mitmenschen – insbesondere älteren, alleinstehenden Menschen – die ehrenamtliche Hilfe zu gewähren, die Sozialdienste und staatliche Stellen nicht leisten können. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit stehen bspw. Fahrten zum Arzt, Einkaufsbegleitung, Hilfe beim Schriftverkehr, Betreuung bei Spaziergängen, Hilfe in Garten und Haushalt und Kinderbetreuung. Das alles wird von den Mitgliedern ehrenamtlich geleistet. Das Besondere am Konzept der Bürgerhilfe ist, dass jeder Helfer die aufgewendete Zeit auf einem Zeitkonto gutgeschrieben bekommt, von dem er bei empfangener Hilfe die Zeit abbuchen lassen kann. Für Mitglieder, die selbst keine Hilfe leisten können und über kein eigenes Zeitguthaben verfügen, gibt es einen Zeit-Spenden-Topf.

Gegen 15:30 Uhr begrüßten die Vorsitzende Melanie Kroh und der ehemalige Vorsitzende und Hausherr der Oberlinsphermühle Burkhard Zeunert alle Anwesenden bei herrlichstem Wetter – Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen – im Innenhof seiner wunderschönen Mühle[1]. Der Innenhof, mit viel Liebe zum Detail gestaltet, lebt von seiner Blumenpracht, Schatten spendenden Bäumen und vielen Sitzmöglichkeiten, und bildet somit den idealen Rahmen für diese Festivität.

Anschließend spielte der Posaunenchor Bromskirchen aus seinem reichhaltigen Repertoire und lud bei Volksliedern die Anwesenden zum Mitsingen ein. Darüber hinaus war im Erdgeschoss des Tagungshauses ein reichhaltiges Büfett, zu dem jeder der Anwesenden beigetragen hatte, aufgebaut: Kuchen, Süßspeisen, herzhaftes Fingerfood, Salate, Brot, Käse … sowie Tee, Kaffee und Erfrischungsgetränke komplettierten das reichhaltige Angebot.

Bis in die frühen Abendstunden fand ein reger Austausch bei interessanten und herzlichen Gesprächen statt.

Im Namen der Bürgerhilfe bedankt sich der Vorstand bei bei allen Mitgliedern, Besuchern und Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

 

 

[1] Das Gehöft stammt aus dem 16. Jahrhundert und liegt im zur Gemeinde Bromskirchen gehörenden Linsphertal. Bis in die 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurde es als Wassermühle zum Mahlen des Korns genutzt. Ihr heutiger Besitzer erwarb die Oberlinspher Mühle im Jahr 1988, renovierte sie von Grund auf und richtete in Teilen ein gern genutztes Tagungshaus ein.

Sommerfest 2016

Sommerfest „Bürgerhilfe e.V. – Wir für uns“ Bromskirchen – Hallenberg – Winterberg

Circa 80 Mitglieder und Freunde der gegenwärtig 249 Mitglieder zählenden „Bürgerhilfe“ feierten am Samstag, 04. Juni 2016, auf der Oberlinsphermühle ihr jährlich stattfindendes Sommerfest. Dem Verein gehören Mitglieder aller Altersgruppen und verschiedenster Nationalitäten, z.B. aus Bromskirchen, Hallenberg, Winterberg, Siedlinghausen, Bad Berleburg sowie Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea , an.

Im Oktober 2006 wurde der Verein gegründet, um den Mitmenschen – insbesondere älteren, alleinstehenden Menschen – die ehrenamtliche Hilfe zu gewähren, die Sozialdienste und staatliche Stellen nicht leisten können. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit stehen bspw. Fahrten zum Arzt, Einkaufsbegleitung, Hilfe beim Schriftverkehr, Betreuung bei Spaziergängen, Hilfe in Garten und Haushalt, Kinderbetreuung und in den vergangenen Jahren eine immer umfassendere Arbeit mit und Hilfe für Flüchtlinge. Das alles wird von den Mitgliedern ehrenamtlich geleistet. Das Besondere am Konzept der Bürgerhilfe ist, dass jeder Helfer die aufgewendete Zeit auf einem Zeitkonto gutgeschrieben bekommt, von dem er bei empfangener Hilfe die Zeit abbuchen lassen kann. Für Mitglieder, die selbst keine Hilfe leisten können und über kein eigenes Zeitguthaben verfügen, gibt es einen Zeit-Spenden-Topf.

Gegen 15 Uhr begrüßte der Vorsitzende Burkhard Zeunert alle Anwesenden bei herrlichstem Wetter – Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen – im Innenhof seiner wunderschönen Mühle[1]. Der Innenhof, mit viel Liebe zum Detail gestaltet, lebt von seiner Blumenpracht, Schatten spendenden Bäumen und vielen Sitzmöglichkeiten, und bildet somit den idealen Rahmen für diese Festivität.

Anschließend spielte der Posaunenchor Bromskirchen aus seinem reichhaltigen Repertoire und lud bei Volksliedern die Anwesenden zum Mitsingen ein. Darüber hinaus war im Erdgeschoss des Tagungshauses ein reichhaltiges Büfett, zu dem jeder der Anwesenden beigetragen hatte, aufgebaut: Kuchen, Süßspeisen, herzhaftes Fingerfood, Salate, Brot, Käse … sowie Tee, Kaffee und Erfrischungsgetränke komplettierten das reichhaltige Angebot.

Bis in die frühen Abendstunden fand ein reger Austausch bei interessanten und herzlichen Gesprächen statt.

Im Namen der Bürgerhilfe bedankt sich der Vorsitzende Burkhard Zeunert bei allen Mitgliedern, Besuchern und Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

 

 

[1] Das Gehöft stammt aus dem 16. Jahrhundert und liegt im zur Gemeinde Bromskirchen gehörenden Linsphertal. Bis in die 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurde es als Wassermühle zum Mahlen des Korns genutzt. Ihr heutiger Besitzer erwarb die Oberlinspher Mühle im Jahr 1988, renovierte sie von Grund auf und richtete in Teilen ein gern genutztes Tagungshaus ein.